Willi-Bleicher-Haus Stuttgart
Revitalisierung und Umbau des Gewerkschaftshauses

 

Das Gewerkschaftshaus des DGB Stuttgart ist in bester Innenstadtlage nahe dem Haus der Wirtschaft und der Börse situiert. Gemeinsam mit der Liegenschaft der VERDI Gewerkschaften bildet das Haus einen geschlossenen Baublock, der einen Innenhof arrondiert. Die bestehenden Bauten wurden in den 1930er und 1950er Jahren erstellt.

In den vergangenen Jahren erfolgten immer wieder Umbauten und Teilsanierungen, die im Wesentlichen technisch bedingt waren und mithin weniger das gestalterische und funktionale Gesamte im Blick hatten. Das Haus wies eine große Gestalt- und Materialvielfalt auf.

Im Rahmen einer Studie wurden Entwicklungsperspektiven für eine Revitalisierung und den Umbau des DGB-Hauses aufgezeigt. Zielsetzung war, eine übergeordnete Strategie für die Sanierung der Liegenschaft zu finden. Es war ein funktionales, gestalterisches und technisches Konzept als Gerüst für weitere Maßnahmen zu entwickeln, sodaß weitere Teilsanierungen auch im Späteren (z.B. bei einem Mieterwechsel) ausführbar sind.

Im Zuge der Vorplanung konkretisierten sich die Maßnahmen u.a.:

- Aufwertung des Gebäudes im Stadtraum

- Optimierung der Erschließungsbereiche wie Eingänge, und Treppenhäuser

- Umbau des Foyers und Zugang zur Versammlungsstätte im 1. Obergeschoß unter Berücksichtigung der aus dem Brandschutz   resultierenden Erfordernisse

- Neugestaltung des Innenhofs unter Einbeziehung funktionaler, baukonstruktiver, energetischer und baurechtlicher Aspekte

- Umbau und Neugestaltung der Konferenz- und Veranstaltungssäle und des Bühnenbereichs sowie der Saaltechnik

- Sanierung der Bürobereiche

- Entwicklung eines räumlich-funktionalen Konzeptes für die Integration der zu erneuernden gebäudetechnischen Anlagen

- Festlegung eines "Gestaltungskanon" für zukünftige bauliche Maßnahmen im Mieterbereich

 

Projektdaten

 

Bauherr
Vermögensverwaltungs- und Treuhandgesellschaft
des DGB mbH, Berlin
Bauvolumen
13.880 qm BGF I 51.400 cbm BRI
Fertigstellung
2016
Leistungsumfang
 
Leistungsphasen 1-5 HOAI
LPH 8 Baukünstlerische Oberleitung

Bauleitung
emproc, Berlin